Fehlersuche Mehrere Router und Mesh-Netzwerk
1.   Wenn du mehr als einen Router (mit unterschiedlichen SSID-Namen und Passwörtern) zu Hause hast, musst du den Roboter mit jedem WLAN-Router einzeln verbinden; erst dann kann sich der Roboter durch WLAN-Netzwerk-Roaming von einem Bereich in einen anderen bewegen (beachte, dass es während des Roaming-Prozesses eine kurze Offline-Phase gibt)
2.   Wenn du eine Mesh-Struktur (WLAN-Router-Extender) hast, schalte bitte die Extender aus und stelle die Verbindung direkt mit dem WLAN-Router her. Nachdem der Verbindungsprozess erfolgreich abgeschlossen ist, kannst du die Extender wieder einschalten, und dein Roboter kann sich dann in die Bereiche bewegen, die von den Extendern mit Netzwerksignalen versorgt werden.
3.   Wenn dein Heimnetzwerk ein kaskadiertes Netzwerk ist (der LAN-Anschluss des Hubs oder der Switch ist mit dem WAN-Anschluss des Routers verbunden), wenn der SSID-Name und das Passwort des Netzwerks mit dem des Hubs übereinstimmen und dein Smartphone nur einen SSID-Namen des Netzwerks finden kann, kannst du die Verbindung zum Roboter über einen beliebigen Router herstellen (Wenn du mehr als einen Router hast). Der Roboter kann im Abdeckungsbereich der Router arbeiten. Beachte, dass es während des Roamings zu einer kurzen Offline-Phase kommt. 
4.   Wenn mehrere Router durch sequenzielle Kaskadierung (der LAN-Port des Uplinks wird mit dem WAN-Port des Downlinks verbunden) oder durch drahtlose Überbrückung verbunden sind und alle Router unterschiedliche Netzwerk-SSID-Namen und Passwörter haben, ist die Situation ähnlich wie in Szenario 1, d. h. du musst die Verbindung zu allen Routern herstellen, um sicherzustellen, dass der Roboter im Abdeckungsbereich mit minimaler Offline-Zeit arbeiten kann.  Wenn alle Router dieselben Netzwerk-SSID-Namen und Passwörter haben und dein Smartphone nur einen Netzwerk-SSID-Namen finden kann, musst du nur eine Verbindung zu einem der Router herstellen, und der Roboter kann sich während des Roamings mit allen anderen Routern verbinden. Beachte, dass es während des Roamings zu einer kurzen Offline-Phase kommt.