Katzenliebhaber - Tipps zum Entfernen von Tierhaaren aus Teppichen

2022-06-21

Seien wir ehrlich, als Katzenliebhaber sind wir ganz vernarrt in diese Tiere und glauben, dass wir ohne sie nicht leben könnten. Wahr ist aber auch, dass es ziemlich frustrierend sein kann, wenn Katzen haaren. Es kann stressig sein, die Wohnung und unsere Garderobe frei von Katzenhaaren zu halten. Wer zuhause arbeitet, kann ein Lied davon singen, wenn wichtige Dokumente für eine Präsentation vorbereitet werden müssen und dabei kein übersehenes Haar den ersten guten Eindruck zunichte machen darf. Wie entfernt man Tierhaare effektiv aus dem Teppich? Wir haben für diese unvermeidbare Aufgabe ein paar nützliche Tipps für dich zusammengestellt.

 Tipps zum Entfernen von Tierhaaren aus Teppichen

Hierfür gibt es manuelle und automatische Methoden.

1. Manuelle Entfernung von Tierhaaren:

Essig und Backpulver

Die Mischung von Essig und Backpulver funktioniert sehr gut, um Haare, Flecken und Gerüche zu entfernen. Essig hat keimtötende Eigenschaften, während Backpulver Gerüche absorbiert und für eine angenehme Raumluft sorgt. Beide sind besonders effektiv, wenn sie zusammen mit Wasser und Seife zum Reinigen verwendet werden.

Dazu musst du nur die Mischung aus Backpulver und Essigreiniger auf den Teppich mit den Tierhaaren und dem Schmutz geben und ein paar Stunden lang einwirken lassen. Anschließend lässt sich der Schmutz mit einer einfachen Bürste leicht entfernen.

Schwammmopp oder Abzieher

Tierhaare, die längere Zeit nicht entfernt wurden, können sich mit der Zeit tief in den Fasern festsetzen. Versuche, mit dem Schwammwischer oder Abzieher über die eingehaarten Stellen zu bürsten. Mithilfe der dünnen Gummilippe können die Haare aufgesammelt und entfernt werden.

Fusselrolle und Klebeband

Eine Fusselrolle ist sehr effektiv bei frischen Tierhaaren. Dazu wird einfach mit der Rolle über den Teppich gebürstet und die Haare werden damit problemlos aufgenommen. Für engere Ecken und Winkel ist eine solche Fusselrolle jedoch nicht geeignet. Deshalb ist es besser, eine Kombination aus Fusselrolle und Klebeband zu verwenden. Das Klebeband wird dabei auf den Teppich geklebt und die Tierhaare werden beim Abziehen zum Großteil entfernt. Das Klebeband kann man auch mit der klebenden Seite nach oben um die Hand wickeln. Diese Methode ist zwar schneller als die Verwendung eines einzelnen Stücks Klebeband zur Entfernung von Tierhaaren, sie ist jedoch ziemlich unhygienisch.  Nach der Anwendung müssen die Hände gründlich gewaschen werden.

2. Automatische Entfernung von Tierhaaren:

Professionelles und spezielles Design Saugroboter Tierhaare

DEEBOT T10 und Katze

Mit dem Staubsauger sind schwer zugängliche Stellen mit Tierhaaren und festen Schmutzresten leichter zu reinigen. Durch regelmäßiges Staubsaugen können solche in der Teppichfaser festgesetzten Verschmutzungen und Gerüche leicht entfernt werden. Für eine gründliche Reinigung sollte natürlich kein qualitativ minderwertiger Staubsauger verwendet werden, da deren Filter Allergene und Verunreinigungen nicht ausreichend zurückhalten können.

Krankheitserreger, Lebensmittel und andere Dinge können von Haustieren weitergetragen werden und Rückstände auf dem Teppich hinterlassen. Solche Schmutzreste sowie Urin und Exkremente führen schnell zu einer Belästigung. Regelmäßiges Staubsaugen ist erforderlich, um den Teppich frei von Gerüchen und Schmutz zu halten. Nur ein hochwertiger Staubsauger kann krankheitsverursachende Partikel und Keime aufnehmen und ihre Verbreitung verhindern.

Professionelles und spezielles Design Saugroboter Tierhaare

ECOVACS DEEBOT T10 PLUS ist ein Beispiel für einen hochwertigen Tierhaar-Sauger. Dieser Saugroboter ist in der Lage, Staub und Schmutz mit einer Saugkraft von 3000 Pa zu beseitigen, wobei er von zwei Seitenbürsten und einer schwimmend gelagerten Hauptbürste unterstützt wird. Beim Übergang von harten Böden zu Teppichen erhöht er automatisch die Leistung für ein bestmögliches Reinigungsergebnis. Mit seiner fortschrittlichen, KI-basierten Technologie zur effektiven Erkennung und Vermeidung von Hindernissen gewährleistet dieser Staubsaugerroboter eine optimale Reinigungsleistung, damit du dich zuhause unbesorgt wohlfühlen kannst.

 

Der ECOVACS DEEBOT T10 PLUS sorgt zudem nach der Reinigung automatisch für die Entleerung des Staubbehälters. Sein hypoallergener Staubbeutel mit automatischem Staubverschluss stellt sicher, dass keine Staubpartikel in die Luft gelangen.

Die Kombination von Backpulver und Staubsaugerroboter sorgt für ein optimales Reinigungsergebnis. Eine kleine Menge Backpulver reicht aus, um den Teppich für das Staubsaugen am nächsten Tag vorzubereiten. In vielen Haushalten wird Backpulver verwendet, um den Geruch von Haustieren in Teppichen schnell und wirtschaftlich zu beseitigen.

Nutze einen professionellen Reinigungsdienst

Große Teppiche zu Hause selbst zu reinigen kann relativ problematisch sein. Wer über ein ausreichendes Budget verfügt, kann hierfür einen professionellen Reinigungsdienst beauftragen. Professionelle Reinigungsdienste verfügen über die erforderlichen Maschinen und das erforderliche Know-how. Sie sind bestens dafür ausgerüstet, Geruchsquellen und tiefsitzenden Staub zu entfernen.

Darüber hinaus können professionelle Reinigungsdienste dich hinsichtlich der Vorgehensweise und der erforderlichen Ausrüstung beraten. Sie können dir Tipps geben, wie du Tierhaare am besten von deinen Teppichen fernhältst. 

Die definitive Lösung

Alle genannten Methoden können helfen, Tierhaare aus dem Teppich zu entfernen. Ein  bietet eine effiziente und unkomplizierte Teppichreinigung, die keine andere Methode erzielen kann. In den meisten Fällen führt die Kombination mehrerer dieser Hilfsmittel und Methoden zu besseren Ergebnissen. Denk daran, den richtigen Tierhaar-Sauger zu wählen!

Wenn deine Katzen jedoch plötzlich viel haaren, solltest du sie auf Zecken oder Läuse untersuchen lassen. Außerdem kann der Tierarzt feststellen, ob eine Krankheit die Ursache für den Haarausfall ist. Wir wünschen allen Haustierbesitzern ein glückliches und sauberes Leben mit ihren pelzigen Mitbewohnern.